Das Buch ist erschienen und wird ab sofort ausgeliefert. 

Der Personenspürhund im Einsatz: Die Personensuche mit Hund, auch als „Mantrailing“ bekannt, ist eine anspruchsvolle Aufgabe: Von Erfolg oder Misserfolg können im Ernstfall Menschenleben abhängen.

Wenn die eigene Grundausbildung und die des Hundes geschafft ist, man über den reinen Hundesport hinaus und in echte Einsätze gehen möchte, gibt es vieles zu beachten, das in der vorhandenen Literatur zum Mantrailen nur am Rande berücksichtigt wird: da treffen Wunschvorstellungen vom „edlen Retter“ auf die herbe Realität, die Selbstorganisation wird zu einem wichtigen Kriterium, die Ausrüstung wird auf eine harte Probe gestellt und es bieten sich Geruchsbilder und Suchsituationen, denen man im Training so noch nie zuvor begegnet ist. 

Die beiden erfahrenen Spürhunde-Führer Ute und Gerrit Dieckman berichten in einer gelungenen Mischung aus Realitätssinn und norddeutschem Humor von ihren eigenen Lernerfahrungen, Fehlschlägen, Frustrationen und Erfolgserlebnissen und bieten damit eine wirklich lebensnahe und alle Aspekte beachtende Hilfe für alle, die sich mit der  Vorstellung tragen, in echte Einsätze zu gehen.

Der Personenspürhund im Einsatz mit zahlreichen Textbeispielen verschiedener Suchsituationen.

ISBN 978-95464-22-36
Hardcover, Preis 29,95
Erscheinungsdatum 04.08.2020
Kynos – Verlag

direkt zur Bestellung

Der Personenspürhund (Mantrailer) im realen Einsatz
So entspannt – da kann es sich nur ein Shooting handeln….

Noch ein Mantrailing – Buch?

In der Verlagsbeschreibung ist es angerissen worden: Dieses Buch ist aus der Praxis für die Praxis entstanden. Weil wir viele Erfahrungen selber machen mussten, möchten wir unsere Erfahrungen mit Euch teilen. Denn Fehler müssen nicht wiederholt werden! Natürlich ist jede Suchsituation anders und speziell. Außerdem bringt jeder einen unterschiedlichen Hintergrund und Rahmenbedingungen mit. Dennoch gibt es, aus unserer Sicht, etliche Punkte, die sich bei jedem wieder finden.

Je mehr Alternativen ich für die Vorgehensweise in einer Suche habe, um so flexibler kann ich in einer Suche vorgehen. Wenn eine Sache nicht funktioniert, dann habe ich noch Plan B, C, D und weitere zur Verfügung. Bei Nachfragen habe ich Antworten auf die Frage, weshalb ich jetzt gerade das mache, was ich mache. Diese Antworten zeigen deutlich, dass Ihr Eure Aufgaben verstanden habt und wisst, was Ihr da eigentlich gerade macht!